.

CASCADAS, Ferdinandstraße 12 –- VVK: www.tixforgigs.com

JFH-KONZERTREIHE NACH DER SOMMERPAUSE

JEDEN SONNTAG

Beginn 19 UHR

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt 13 € /10 €,

JFH-Mitglieder frei

SONNTAG, 2. OKTOBER,

19 UHR

LISBETH QUARTETT

BERLIN – NEW YORK

.

CHARLOTTE GREVE (AS), MANUEL SCHMIEDEL (P), MARC MUELLBAUER (B), MORITZ BAUMGÄRTNER (DR)

.

Es kann die Sinne schärfen, wenn man sich mal ein bisschen aus dem Weg geht. Es muss ja nicht gleich der Atlantik sein, den man dazwischen schiebt. Kann aber. Das Lisbeth Quartett fährt gut damit, dass Charlotte Greve und Manuel Schmiedel vor drei Jahren nach New York zogen, während Marc Muellbauer und Moritz Baumgärtner in Berlin blieben. Wenn die vier sich nun treffen, dann hat sich ihre Musik wieder ein Stück verwandelt, das Verspielte, Überbordende abgeschliffen, den Energiepegel erhöht. Was geblieben ist, sind Konzentration, Spielwitz und Fabulierlaune eines ungeheuer musikalischen Zusammenspiels.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 5. OKTOBER, 20:30 UHR

SUSANNE EHRCHEN QUINTETT

.

Susanne Ehrchen (voc),

Karsten Erdmann (p),

Olaf Gödecke (g),

Axel Burkhardt (b),

Alex Klauck (dr)

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt 13 € /10 €,

JFH-Mitglieder frei

SONNTAG., 9. OKTOBER,

19 UHR

PETER EHWALD

DOUBLE TROUBLE

BERLIN - KÖLN

.

PETER EHWALD (SAX), ANDREAS LANG (B), ROBERT LANDFERMANN (B), JONAS BURGWINKEL (DR)

..

Ungewöhnliche Besetzung, ungewöhnliche Band. In seiner Band Double Trouble verzichtet der Saxofonist Peter Ehwald auf die harmoniestützende Funktion eines Klaviers oder einer Gitarre und setzt auf die strukturgebende Kraft des Zusammenspiels zweier Kontrabässe und des ungemein beweglichen Spiels von Jonas Burgwinkels Schlagzeug. Das Ergebnis? Anders, frei von den Routinen der Konvention und dabei nicht weniger musikalisch. Wer Ohren hat zu hören, der wird hier seine Freude haben.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 12. OKTOBER, 21 UHR

FLYING CAKES

.

Nils Wrasse (ts),

Benjamin Geyer (p),

Thomas Kolarczyk (b),

Philip Dornbusch (dr)

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt 13 € /10 €,

JFH-Mitglieder frei

SONNTAG., 16. OKTOBER,

19 UHR

NOAH ROTT QUARTETT

NEXT GENERATION PIANO VOL. 1

.

NOAH ROTT (P), SANDRA HEMPEL (G), TILMAN OBERBECK (B), NATHAN OTT (DR)

.

Es ist ein Vorrecht der Jugend, sich spielend am ererbten Klang abzuarbeiten, sich an Vorbildern zu reiben und zu schauen, was dann passiert. Die vier Musiker des Noah Rott Quartett bringen beste Voraussetzungen hierfür mit: Können, Kraft und Finesse – und mit Sandra Hempel eine erfahrene Partnerin. "Innovation kann nur auf der Grundlage einer tiefen Verwurzelung entstehen“, schreiben die vier. In der Reihe „Next Generation“ meint man, den Wurzeln beim Austreiben zuhören zu können.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 19. OKTOBER, 21 UHR

A TRIBUTE TO SARAH VAUGHAN

.

Cleo Steinberger (voc),

Leo Volsky (p),

Tilman Oberbeck (b),

Nathan Ott (dr)

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt 13 € /10 €,

JFH-Mitglieder frei

SONNTAG., 23. OKTOBER,

19 UHR

BÉLA MEINBERG QUARTETT

NEXT GENERATION PIANO VOL 2

.

ANNA-LENA SCHNABEL (AS), BÉLA MEINBERG (P), TILMAN OBERBECK (B), JAN-PHILIP MEYER (DR)

.

In der Hamburger Jazzszene ist die Saxofonistin Anna-Lena Schnabel mit ihrem so wandlungsfähigen wie kraftvollen Ton so präsent, dass man vergessen könnte, dass sie erst 27 Jahre alt ist und ohne Zweifel noch zur jungen Generation zählt. Gleiches lässt sich über den Bassisten Tilman Oberbeck sagen und über den Schlagzeuger Jan-Philip Meyer. Der Pianist Béla Meinberg, der diesem Quartett seinen Namen leiht, stammt aus einer hochmusikalischen Familie, ist noch einmal einige Jahre jünger und auf seinem Weg in die Kreativität des aktuellen Jazz bereits erstaunlich weit fortgeschritten.

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Einsteiger willkommen /

Eintritt frei

MI., 26. OKTOBER, 21 UHR

THE MUSIC OF CURTIS FULLER

.

Lisa Stick (tb),

Max Rademacher (ts),

Buggy Braune (p),

Paul Imm (b),

Nathan Ott (dr)

_______________________________

cascadas

Ferdinandstraße 12

Eintritt 13 € /10 €,

JFH-Mitglieder frei

SONNTAG., 30. OKTOBER,

19 UHR

LANDESJUGENDJAZZORCHESTER

LARGE: BIG BAND CLASSICS

"IN A MELLOW TONE – THE MUSIC OF STEVE GRAY UND BILLY STRAYHORN“

Leitung: Lars Seniuk

.

Das Landesjugendjazzorchester ist die Speerspitze der landesweiten Jazz-Nachwuchsförderung. Halbjährlich treffen sich die handverlesenen jungen Musiker zu einer Arbeitsphase und erarbeiten unter Anleitung von echten Profis ein neues Programm. Natürlich ist die hintergründig raffinierte Musik des Ellington-Kumpanen Billy Strayhorn hierfür ein besonders geeignetes Feld: Einerseits als Standard längst vertraut und in die Hörgewohnheiten von Musikern wie Zuhörern eingesickert und andererseits bei jedem neuen Angang wieder faszinierend.

_______________________________

.....

Wir danken

unseren Förderern

.

.

.

.

.

.

.